Einflussreiche Führung in Matrixorganisationen

Einflussreiche Führung in Matrixorganisationen – Kursziele

Dieses Modul befasst sich mit den Herausforderungen und den Kompetenzen, die notwendig sind, um in einer Matrixorganisation effektiv zu führen. Das effektive Managen eines Matrixsystems verlangt von den Führungskräften, dass sie sich partnerschaftlich verhalten, agil und anpassungsfähig sind, Einfluss nehmen, leistungs- und kundenorientiert sind.

Die Teilnehmer setzen sich mit ihren Stärken als Führungskräfte in der Matrixstruktur auseinander und definieren ihre Entwicklungsbereiche. Die Teilnehmer arbeiten auch an Empathiefähigkeit, Konfliktmanagement, Selbstwahrnehmung und Einflussnahme – den Schlüsselkompetenzen für Führungskräfte in einem Matrixsystem.

Das Modul zeigt Best Practice zur Führung in Matrixsystemen und verknüpft die Best Practice mit den Bedürfnissen und dem Hintergrund der Teilnehmer.

Einflussreiche Führung in Matrixorganisationen – Kursinhalt

  • Fähigkeiten entwickeln, die notwendig sind im Umgang mit mehreren Vorgesetzten und bei der Mitgliedschaft in mehreren Teams
  • Effektives Managen virtueller, funktions- und bereichsübergreifender Kommunikation
  • Entscheidungsfindung beschleunigen und Netzwerk aufbauen
  • Leistung überwachen und Verantwortlichkeiten für die Ergebnisse schaffen, ohne direkte Kontrolle über die Ressourcen zu haben
  • Einfluss nehmen ohne Linien- oder Disziplinarkompetenz
  • Effektiv mit Komplexität umgehen und auf die Ergebnisse fokussieren
  • Steten Wandel bewältigen und die eigene sowie die Motivation anderer aufrechterhalten
  • Leistung steigern im volatilen, unsicheren, komplexen und ungewissen Umfeld
  • Silo-Denken überwinden und eine agile, kooperative Kultur aufbauen
  • Herausforderungen bewältigen, die beim Übergang von einer hierarchischen in eine Matrixstruktur auftreten
Suche